Grundlegende begriffe

Der Aufschwung Asiens begann nach dem 2. Weltkrieg. In dieser Zeit entwickelte sich Japan- wie Michael Perzel das letzte mal erzahlt hat zu einem Industriegiganten. In den letzten 10 bis 20 Jahren stiegen jedoch auch noch einige andere Asiatische Lander zu Industrielandern auf.

Dies waren die vier sogenannten kleinen Tiger Hongkong, Singapur, Sudkorea und Taiwan, China, das auch als der Grosse Tiger bezeichnet wird und ausserdem noch Thailand, Malaysia, Indonesien und die Philippinen.

Um spater genauer auf den Aufschwung und die darauf folgende Krise einzugehen muss ich nun noch einige begriffe erklaren, die zum verstandnis meines Vortrages wichtig sind..

Der Internationale Wahrungsfonds (IWF) mit Sitz in Washington ist eine Sonderbehorde der Vereinten Nationen. Er die Aufgabe, bankrotten Landern Kredite zu gewahren und kurzfristig die Garantie der Schulden zahlungsunfahiger Lander zu gewahrleisten. Finanziert wird der IWF aus Steuergeldern, die er von seinen Mitgliedsstaaten bekommt. Heute sind fast alle Staaten Mitglied beim IWF. Der IWF greift den bankrotten Landern aber nicht aus sozialen Grunden unter die Arme, sondern um den Weltmarkt vor dem Kollaps zu retten, wie er das bei der 1994 Mexikokrise getan hat, oder gerade jetzt in Asien tut. Die Lander, die Kredite vom IWF bekommen mussen auch immer extrem strenge Auflagen erfullen, um an Kredite des IWF zu kommen

Die Lander unserer Erde konnen in Industrielander und Entwicklungslander eingeteilt werden. Es fallt jedoch zunehmend schwerer, die Gesamtheit der EL als „Dritte Welt“ zu bezeichnen. In den letzten 20 Jahren haben sich etwa 20 El zu Schwellenlander entwickelt. Zu diesen „Newly industrialized Countries“ oder Kurz NICs gehoren auch die oben erwahnten asiatischen Lander (vergleich auf Folie von Weltalmanach).

Viele dieser asiatischen Entwicklungslander haben sich nach dem Vietnamkrieg zur ASEAN zusammengeschlossen. Die ASEAN ist einer der erfolgreichsten Zusammenschlusse von Entwicklungslandern. Die Ziele des ASEAN sind ein hohen wirtschaftliches Wachstum in den Mitgliedsstaaten, sozialen und kulturellen Fortschritt und man mochte auch den Frieden in Asien fordern. Zusammen haben die 9 Mitgliedstaaten auch viel mehr wirtschaftliche Macht als im Alleingang.