Hitler und stalin –

HitlerAdolf Hitler ist am 1889 in Braunau an der Inn geboren. Seine Familie war eine kleine bauerliche Familie, und er hat die ersten Jahre seines Leben in einer relativen Armut verbracht. Er war ein sehr schlechter Student und beendete seine Studien als er nur sechzehn Jahre alt war. Dann hat er in Wien und Linz geleben. Aus diesen Jahren behalt er einen Ha? gegen die Juden und die Sozialdemokraten.

Als der erste Weltkrieg 1914 begann, wurde er sofort Soldat. Er wurde zweimal verletzt und bekam dafur das Eisenkreuz. Am Ende des Krieges fing er an Politik gegen die Sozialdemokraten mit seinen Freunden Rohm, Goring und Hess zu fuhren…Mit dem General Ludendorff machte er am 8. und 9. November 1923 den Munchner Putsch. Aber er gelang ihm nicht, er wurde verhaftet und ins Gefangnis geschickt. Wahrend er im Gefangnis war schrieb er das Buch Mein Kampf in dem er erklart seine Ideen und vor allem, da? die Deutschen brauchten mehr ,,Lebensraum“. Nach dieser Periode im Gefangnis fangt er wieder mit der Politik an. 1933 ist er deutscher Reichskanzler geworden, und als Otto von Hindenburg 1934 starb hatte er eine Diktatur eingerichtet. Danach hat er sein neues System fur den Krieg, den er mit der ganzen Welt fuhren wollte, vorbereitet.

Stalin

Josef Visarionovitch Djugashvili, spater Stalin genannt, ist in 1879 in Gori in Georgia geboren. Sein Vater war Geselle und seine Familie sehr arm. Er wurde in 1899

von seiner Schule verweist. Ab 1902 wurde er fur die ersten Malen ins Gefangnis geschickt. In 1905 erkannte er die Ideen von Karl Marx an und hat mit Lenin Kontakt gehabt. Ein paar Jahre spater hatte er gro?e Verantwortungen, denn er war 1912 Herausgeber von der kommunistischen Zeitung Pravda geworden. Wahrend des ersten Weltkrieges war er im Sieberien im Gefangnis. Nach der febuar Revolution horte er auf sich, zu verstecken und beteiligte sich aktiv an der Oktober Revolution, dann an dem Burgerkrieg zwischen 1918 und 1921.

Trotz Lenins Wunsch ist er Generalsekretar des sowjetischen Kommunistenpartei geworden. Er hat schnell Trotsky ausgeschaltet, denn dieser war fur seine Plane zu gefahrlich. Ab 1928 haben seine funfjahrlichen Plane begonnen, mit denen er aus der Sowjetunion eine der gro?ten Industrielander der Welt machen wollte. Von 1934 ab, als Kirov -einer der machtigsten Manner der Sowjetunion- ermordet wurde, hat eine ganze Reihe von ,,Sauberungen“ begonnen, in denen er jeden kraftigen Mann der Sowjetunion der mit ihm nicht einverstanden war, oder der fur seine Macht gefahrlich war, verhaften und erschie?en lie?. Wahrend dieser Zeit wurden mehr als zehn Millionen Menschen, die ,,trotskistischen Terroristen“ , „Saboteurs“ oder ,,Feinde von dem Volk“ waren, nach Siberien geschickt oder einfach mit einer Gewehrkugel im Nack erschossen.

Am 23. August 1939 hat Molotov, der russische Au?enminister, der Nazi-Sovietischen Nichtangriffspakt mit Von Ribbentropp unterzeichnet. Etwa zwei Wochen spater hat Hitler Polen angriffen. Als der Krieg weiter ging, fing Stalin an Angst zu haben, denn er wu?te, da? Hitler auch Ru?land erobern wollte, obwohl sie einen Nichtangriffspakt unterzeichnet hatten. Als Hitler am 22. Juni 1941 in Ru?land einfiel, war Stalin und die rote Armee noch nicht bereit.

Jetzt werden wir sehen warum dieser Krieg stattgefunden hat, und was die Grunde fur dessen Abschlu? waren.