Inhaltsangabe „Die Waage der Baleks“ Heinrich Böll

Inhaltsangabe „Die Waage der Baleks“, Heinrich Böll

Die Menschen in der Heimat der Grossvaters des Erzählers arbeiten hart in Fabriken. Während die Kinder nach der Schule Pilze und Kräuter für die Familie Balek sammeln und damit für die Familie noch zusätzlich Geld verdienen. Familie Balek besitzt ein Schloss, die Fabriken in denen die Menschen arbeiten und die Wälder in denen die Kinder pilze und Kräuter sammeln.

Eines der Gesetze im Dorf ist, dass keiner ausse den Baleks eine Waage besitzen darf. Zu Neujahr wird Familie Balek geadelt und schenkt jeder Familie im Dorf ein viertel Pfund Kaffee. Als der Grossvater den Kaffee holen will ist er kurz alleine bei der Waage und probiert sie aus. Dabei stellt er fest, dass er um 5 1/2 Deka betrogen wurde. Bei der Feier der Baleks erzählte er dann was er festgestellt hatte. Und am selben Tag stiehlt ein Wildererdie Waage der Baleks. Diese wird daraufhin gewaltsam von Polizisten zurückgeholt. Dabei werden viele verletzt und dir kleine Schwester des Grossvaters erschossen. Die Menschen im Dorf streiken und erst als man ihnen mit Gefängnis droht geben sie nach.

Die Familie des Grossvaters muss das Dorf verlassen und zieht nun von Dorf zu Dorf, mit der Erkenntnis das in jedem Dorf das selbe mit den Bürgen und der Waage gemacht wird.