Runden von Dezimal-Zahlen Erklärung und Übungen

Oft muss man in der Schule Zahlen richtig runden. Dabei kann man schnell Fehler machen, die sich durch die gesamte Rechnung fortsetzen und zu Punktabzug in der Prüfung führen. Hier auf dieser Seite wird dir aus deshalb das Runden von Zahlen ausführlich erklärt.

Wichtig: Euer Lehrer muss euch in der Klausur oder bei den Hausaufgaben genau sagen, auf welche Kommastelle gerundet werden soll. Daran müsst ihr euch bei den Endergebnissen halten, bei Zwischenergebnissen von Rechnungen solltet ihr mindestens auf die 3 Kommastelle runden, damit euer Endergebnis genau bleibt.

Die Regel beim Runden:

Wenn ihr wisst, auf welche Kommastelle ihr die Dezimalzahl runden sollt, müsst ihr einfach diese Regel beachten.

Wenn die Zahl nach der, auf die gerundet werden soll, 1 bis 4 beträgt, rundet ihr ab – wenn dort 5 – 9 stehen rundet ihr auf.

Dazu nehmen wir folgende Beispiele ( Hier soll auf die dritte Nachkommastelle der Zahl gerundet werden):

13, 3748595 ? Wir gucken uns die Zahl hinter der an, auf welche gerundet werden soll, hier also die 8 ? 8 ist größer als 4, wir runden also die Zahl davor auf ? 13, 375

1,327295 ? Die Zahl hinter der dritten Nachkommastelle ist kleiner als 4 ( 2) ? Wir runden die dritte Kommastelle also ab ? 1,327

Hinweis: „abrunden“heißt hier, wir lassen die Zahl einfach gleich und runden sie nicht auf – wir verkleinern sie nicht.

115, 4475854 ? Die nachfolgende Zahl ist größer als 4 ( 5) ? also runden wir die dritte Nachkommastelle wieder auf ? 115, 448

Unsere Regel noch einmal zusammengefasst:

  • Ist die Zahl direkt hinter der Stelle, auf die wir runden sollen ? 4 (“ kleiner gleich 4 „, also 1-4) bleibt die zu rundene Zahl einfach gleich ( „abrunden“), ist die Zahl dahinter ? 5 ( „größer gleich 5 „, also 5 – 9 ), runden wir die Kommastelle davor auf ( also einfach +1).

Dabei spielen nur die Zahlen 1 – 9 eine Rolle. Wenn eine 0 hinter der zu rundenen Zahl steht, braucht ihr ja gar nicht runden, die Zahl ist gerade ?