Unix =

UNIX (Uniplexed Information and Computing System) ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem, das Multitasking anbietet und ursprunglich von Ken Thompson und Dennis Ritchie bei AT&T Bell Laboratories im Jahr 1969 fur Minicomputer entwickelt wurde. UNIX existiert in verschiedenen Formen und Implementationen und wird als ein leistungsfahiges Betriebssystem angesehen, das portabler (weniger rechnerspezifisch) ist als jedes andere Betriebssystem, weil es in der plattformabhangigen Programmiersprache C geschrieben wurde. UNIX ist in zahlreichen ahnlichen Formen verfugbar, dazu gehoren AIX, eine UNIX-Version, die von der Firma IBM fur RISC-basierte Workstations angepa?t wurde, sowie A/UX (eine graphische Version fur den Apple Macintosh) und Mach (ein neu geschriebenes, aber grundsatzlich UNIX-kompatibles Betriebssystem fur den NeXT-Computer).

1988 wurde eine nicht kommerzielle Stiftung fur offene Systeme, die OSF (Open Software Foundation) gegrundet. Diese Stiftung verstand sich als Gegengewicht zu den Firmen AT&T sowie Sun Microsystems Inc. und hat sich zum Ziel gesetzt, eigene Varianten des UNIX zu entwickeln. Die OSF kundigte die Variante OSF/1 an, die 1990 erstmals erschien. Zur OSF gehoren u. a. IBM, Dec (Digital Equipment Corporation), Hewlett Packard und Siemens.