Zwei Männer Günther Weisenborn Analyse / Interpretation

In der Kurzgeschichte Zwei Männer, geschrieben von Günther Weisenborn, geht es darum, den Mut nicht zu verlieren und auch in den augenscheinlich auswegslosesten Situationen weiterzukämpfen.

Hier findest du Grundsätzliches zum Inhaltsangabe schreiben.

Zwei Männer Inhaltsangabe:

Die Handlung spielt auf einer Farm in Argentinien. Durch den extrem starken und langen Monsunregen sind alle Felder überflutet und die komplette Ernte hin.

Der Farmer und einer seiner Arbeiter sitzen vor dem Haus und gucken still auf die zerstörte Existenz.

Der Tagelöhner hat seine gesamte Familie schon an die Flut verloren.Sie wissen beide, dass bald eine riesie Flut kommt, die alles zerstören und auch sie selbst umbringen wird.

So teilen sie sich die letzte Zigarette und gehen mit der kommenden Flut immer höher, bis aufs Dach des Hauses, um wenigstens trocken zu sein bevor sie sterben müssen.

Als das Haus anschließend überschwemmt wird, treiben die beiden auf dem Dach mit durch das Land. Dieses beginnt schon sich aufzulösen und der Arbeiter überlegt schon, seinen Herren umzubringen um dadurch seine eigenen Überlebenschancen zu erhöhen. Als dieser ihm allerdings die Hälfte der letzten Zigarette gibt, entscheidet er sich anders und will lieber Selbstmord begehen, um den anderen zu schützen.

Mitten im Sprung in die Flut hält dieser ihn zurück und ist extrem sauer über den Selbstmordversuch. Beide schaffen es, sich über Bäume abzuseilen und sie finden einen Weg aufs trockene Land zu gelangen.

Zwei Männer Interpretation:

Die Intention des Autors ist es, dem Leser zu vermitteln, dass man in aussichtslosen Situationen zusammenhalten und nicht die Hoffnung verlieren soll. So ist aus der eigentlichen Feindschaft der beiden Freundschaft geworden und sie haben es zusammen geschafft zu überlegen, da sie die Hoffnung nicht aufgegeben haben. Weiter soll man nicht dem Mut verlieren, egal wie oft man wieder zurückgeworfen wird.

So beginnen die beiden Männer nach der Flut wieder damit, ihre Existenz komplett neu aufzubauen.